Das Reparier-Kafi lädt ein

  12.05.2022 Kultur&Natur

Am 21. Mai heisst es wieder: Reparieren anstelle von wegwerfen, macht Sinn. Lieb gewordene Gegenstände im Alltag wieder zu gebrauchen, macht Freude, schont Ressourcen und den Geldbeutel. Die Helferinnen/Helfer des 8. Reparier-Kafis stehen in der Betula-Werkstätte am Egnacherweg 2 bereit, um die mitgebrachten Gegenstände zu flicken. Leider können dieses Mal keine Nähmaschinen angenommen werden.

Am Samstag, 21. Mai, von 10 bis 15 Uhr stellen geschickte Hände defekte Textilien, Elektrogeräte, Velos, Lederwaren, PCs, Metallwaren, Holzgegenstände und vieles mehr wieder instand. Handys, Spielzeuge oder Staubsauger werden wieder funktionstüchtig gemacht. Natürlich nur, falls technisch möglich und ohne Garantie und Haftung, dafür aber kostenlos und mit viel Freude und Engagement. Einzig allfällige Ersatzteile sind zu berappen.

In den vergangenen Jahren war der Andrang um 10 Uhr jeweils gross. Es empfiehlt sich, das Reparier-Kafi wenn möglich eher gegen Mittag oder am Nachmittag zu besuchen. Kaffeemaschinen können diesmal nur beschränkt repariert werden. Den Besuchern steht eine Kafistube mit Kuchen zur Verfügung. Das Organisationsteam freut sich auf spannende Aufträge und dankt der Bevölkerung für die Unterstützung.
Die Veranstalter: Betula/ Gemeinnütziger Frauenverein Romanshorn/ Grüne Partei Romanshorn/ Grüner Güggel Romanshorn.

Urs Oberholzer-Roth
Koordinator Reparier-Kafi

Image Title

1/10

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote