Ein Haus voller Musik – und Möglichkeiten

  10.03.2022 Schule&Bildung

Seit 1975 bietet die Musikschule Romanshorn Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, ihr Wunschinstrument zu lernen. Mit den Jahren und Bedürfnissen hat sich das Angebot laufend erweitert, sodass heute auch Tanzgruppen, diverse Ensembles, Bands, Orchester und Kinderchöre an der Hafenstrasse 6 ein und aus gehen.

Das gemeinsame Musizieren verbindet, schafft neue Freundschaften und fördert den sozialen Umgang. Ermöglicht wird dies durch motivierte und bestens qualifizierte Lehrkräfte, wovon nicht wenige parallel zu ihrer Tätigkeit als Musikpädagogen in national und international renommierten Musikformationen, Hochschulen und Kulturbetrieben engagiert sind.

Gemeinsam stark
Dank Kooperationen mit örtlichen und umliegenden Schulgemeinden, Musikvereinen sowie der Unterstützung durch den Kanton ist es möglich, den Instrumentalunterricht auf breiter Ebene und zu moderaten Preisen anzubieten. So kostet beispielsweise für Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre eine Einzellektion zu 30 Minuten 28 Franken. Verglichen mit anderen Freizeitangeboten ist das zwar ein eher kostspieliges Hobby, jedoch profitieren die Schülerinnen und Schüler von einem individuellen Unterricht. Das Mitwirken in einer Band, in einem Orchester oder in einem Ensemble ist für alle Instrumentalschüler gratis. Familien mit einem kleinen Budget bietet die Schule die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung in Form von Stipendien.

Bewegung und Musik
Gleich gegenüber der Musikschule befindet sich die Tanzabteilung, wo ein breites Angebot von derzeit gut 100 Schülerinnen und Schülern genutzt wird. Von klassischem Ballett über Jazzdance bis hin zu Breakdance und Hip-Hop werden die nach Alter und Fähigkeiten gebildeten Gruppen von einem professionellen und leidenschaftlichen Team unterrichtet. Eine kostenlose Schnupperstunde kann jederzeit beim Sekretariat vereinbart werden.

Raum und Zeit
Schulleiter Martin Näf weiss aus eigener Erfahrung als Bandleader, wie schwierig es sein kann, einen Platz zu finden, wo man ungestört proben kann, ohne die Nachbarschaft zu verärgern. Daher ist es ihm ein Anliegen, dass das Musikschulgebäude auch Privatpersonen zur Verfügung steht, um zu üben und Neues auszuprobieren. In der Regel sind die zehn mit Klavieren ausgestatteten Unterrichtszimmer jeweils morgens frei und können auf Anfrage und nach Möglichkeit gerne gemietet werden.

Neue Angebote ab Sommer 2022
Derzeit werden neue Angebote für die Kleinsten lanciert: Nach den Sommerferien sollen sowohl das bis zu Beginn der Pandemie beliebte Eltern-Kind-Singen (2 bis 4 Jahre) sowie das Musikland (4 bis 6 Jahre) wieder durchgeführt werden. Für körperbewusste Personen im fortgeschrittenen Alter empfiehlt sich ein Besuch des von den meisten Krankenkassen anerkannten Kurses «Rhythmik nach Jaques-Dalcroze».
Alle Infos und Angebote unter: www.musikschule-romanshorn.ch

Martin Näf


Kommende Veranstaltungen
Freitag, 25. März, 19.00 Uhr, Frühlingskonzert, Aula Rebsamen
Samstag, 14. Mai, 9–12 Uhr, Tag der offenen Tür, Musikschule Romanshorn
Freitag, 20. Mai, 19.00 Uhr, Konzert Kinderchor, Aula Weitenzelg
Samstag, 21. Mai, 10.30 Uhr, Konzert Kinderchor, Aula Weitenzelg
Freitag, 17. Juni, 19.00 Uhr, Sommerkonzert, Aula Rebsamen

Image Title

1/10

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote